News

1. Mai-Demo: Piraten zeigen Flagge für bezahlbaren Wohnraum

Piratenflagge auf der 1. Mai Demo in Kiel

Die Demonstrationszüge am 1. Mai stehen traditionell für den „Tag der Arbeit“. Dieser wird seit jeher dazu genutzt, um für die Rechte und für bessere Lebensverhältnisse der Arbeiterschaft zu kämpfen. Doch wer sind heute die Arbeiter und woran machen sich soziale Unterschiede heute fest? Was ist gerecht in Zeiten eines digitalen, automatisierten Kapitalismus? Kurzum: Welche Bevölkerungsteile brauchen heute eigentlich die Solidarität der bessergestellten?

Für uns Piraten steht fest, dass die steigenden Mieten DIE soziale Frage der Stadt sind. Denn: Immer mehr Menschen müssen einen immer größeren Teil ihres verfügbaren Geldes dafür aufwenden. Bei Menschen, deren Löhne an der Untergrenze liegen, verzehrt die Miete inzwischen schon rund die Hälfte des Einkommens. So kann es nicht weitergehen.

Deshalb sind wir Piraten Teil jenes Bündnisses, das dafür eintritt, dass auf dem Kieler Flugplatz rund 1.800 bezahlbare Wohnungen entstehen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), der traditionell eigentlich aufseiten der Schwächeren steht, ist jedoch dagegen.

Wir Piraten sind deshalb heute auf den 1. Mai Demo des DGB mitgelaufen, um dem DGB deutlich zu machen, dass der 1. Mai mehr bedeutet, als nur den Schutz der Arbeit. Wir sind mitgelaufen um Solidarität zu zeigen mit all jenen, die aktuell eine Wohnung suchen oder sich ihre Wohnung kaum mehr leisten können.

Vom DGB fordern wir ein Umdenken. Denn sozial ist nicht nur, wer Arbeit schafft, sondern auch, wer arbeitenden Menschen Sicherheit und ein sorgenfreies Zuhause ermöglicht!

Liebe Kielerinnen und Kieler, wir haben mit dafür gesorgt, dass ihr alle an 6. Mai darüber entscheiden könnt, ob in Kiel neue Wohnungen auf dem Flugplatz entstehen.

Also denkt bitte daran: Für volle Punktzahl Kreuzchen am Sonntag an der richtigen Stelle machen!

 

Piraten auf der Demo am 1. Mai
Piraten auf der Demo am 1. Mai

0 Kommentare zu “1. Mai-Demo: Piraten zeigen Flagge für bezahlbaren Wohnraum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.